Tipp Wanderungen

Zell a. H. - Brandenkopftour

Schwierigkeit Schwer
Länge 16.9 km Dauer 06:00 h
Aufstieg 721 m Abstieg 643 m
Höchster Punkt 938 m Niedrigster Punkt 217 m
Entlang des "Ältesten Naturlehrpfads Deutschlands" werden Sie mit ca. 60 Holztafeln über Fauna und Flora dieser besonderen Landschaft informiert!
Eigenschaften aussichtsreich, Einkehrmöglichkeit, kulturell / historisch, property.attribute.properties.values.pointToPoint
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wer auf dem Naturlehrpfad wandert, sollte Kondition mitbringen, denn von Zell aus führt der Weg bergauf zum „König des mittleren Schwarzwaldes“ dem Brandenkopf (945 m). Unvergessliche Natureindrücke sind unterwegs der Lohn der Anstrengung. Der Brandenkopfturm begeistert bei Schönwetterlage mit einem Rundumblick über den Schwarzwald, das Rheintal und die Vogesen bis hin zu den Alpen. Am Fuße des Aussichtsturm liegt das Wanderheim Brandenkopf mit Bewirtung und Übernachtungsmöglichkeiten.

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung unter Angabe der Standortschilder:

Bahnhof Zell - Kriegerdenkmal - Naturlehrpfad - Gieseneckhütte - Kohlplatz - Niller Eck - Nillhöfe - Nillwald - Schwarzenbachsattel - Spitzbrunnen - Farnlehnkopf

nach ca 100 m Ziel Brandenkopf

zurück über:

Farnlehnkopf - Spitzbrunnen - Schwarzenbachsattel - Durben - Häldele - ehem. Ziegelhütte

ca. 100 m bis Bahnhof Oberharmersbach

Hinweg Wegstrecke ca. 10 km ( ca. 4 Std.)

Für den Rückweg bieten sich mehrere Möglichkeiten an. Die kürzeste Variante führt über den „Durben“ bergab nach Oberharmersbach (wie oben beschrieben). Von dort können Sie mit dem Bähnle nach Zell zurückfahren.

Rückweg Wegstrecke ca. 7 km ( ca. 2 Std.)

Einkehrmöglichkeiten

Berggaststätte Brandenkopf

Tel. 07831/6149

Ruhetag: Montag und Dienstag

Ausrüstung festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung
Tipp des Autors Panorama-Ausblicke vom Aussichtsturm des Brandenkopfs genießen und anschließend Köstlichkeiten bei der Berggaststätte genießen.
Startpunkt Bahnhof Zell am Harmersbach
Öffentliche Verkehrsmittel

Die Stadt Zell am Harmersbach ist direkt mit der Bahn erreichbar. Über die Kinzigtalstrecke aus Richtung Freudenstadt/Hausach und aus Richtung Offenburg steigen Sie in Biberach (Baden) um in Busse und Bahnen der Nebenstrecke Harmersbachtal. Fahrpläne finden Sie unter www.bahn.de.

Mit der KONUS-Gästekarte fährt man kostenlos mit Bus und Bahn im gesamten Schwarzwald.

PKW Wenn Sie Zell von Offenburg über die Hauptstraße anfahren, biegen Sie im ersten Kreisverkehr am Ortseingang die 1. Straße rechts ab in die Grabenstraße. Die nächste Straße rechts ab, nach ca. 100 m befindet sich der Bahnhof.
Parken Am Bahnhof in Zell am Harmersbach stehen Parkplätze zur Verfügung.

Downloads

Weitere Informationen

www.brandenkopf.net

Quelle

Ferienlandschaft Mittlerer Schwarzwald - Gengenbach, Harmersbachtal c/o Kultur- und Tourismus GmbH Gengenbach