Tipp Wanderungen

Von Oberharmersbach hoch hinauf zum Brandenkopf

Schwierigkeit Schwer
Länge 17.3 km Dauer 05:25 h
Aufstieg 644 m Abstieg 638 m
Höchster Punkt 938 m Niedrigster Punkt 294 m

Auf dieser aussichtsreichen Wanderung wird der Gipfel des höchsten Berges im Mittleren Schwarzwald erklommen. Der Weg zurück ins Tal führt über den Premiumweg "Harmersbacher Vesperweg". Unterwegs bieten sich drei Möglichkeiten zur Einkehr.

Eigenschaften aussichtsreich, Gipfel-Tour, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Der Hausberg von Oberharmersbach - der Brandenkopf - ist fast 1.000 Meter hoch und bietet mit seinem Aussichtsturm an schönen Tagen einen Blick bis in die Alpen. Je nach Jahreszeit und Wochentag befinden sich drei Einkehrmöglichkeiten direkt an der Wanderstrecke. Das Wanderheim Brandenkopf - gleich neben dem Turm - verfügt über eine große Terrasse und einen Kinderspielplatz. Der Rückweg führt zum Teil über den Premiumweg "Harmersbacher Vesperweg", auf dem unterwegs das "Schmusehisli", der "Pano[rahmen]", die "Baumwiege mit Durchblick", eine 30 Meter lange Baumstamm-Bank und das Brunnenhisli aufwarten.

Wegbeschreibung

Von der Tourist-Information in Oberharmersbach geht es zuerst an Kirche und Rathaus vorbei und dann hinauf zum Standort ehemalige Ziegelhütte. Die aussichtsreiche Variante verläuft ab hier über den Billersberg, die kürzere Strecke führt direkt zum Standort Häldele. Beim Durben besteht die erste Einkehrmöglichkeit. Weiter geht es über Schwarzenbachsattel, Spitzbrunnen und Fahrlehnkopf zum Wanderheim Brandenkopf. Neben einer Einkehr kann hier der herrliche Panoramablick vom Aussichtsturm genossen werden. Außerdem befindet sich auf dem höchsten Berg im Mittleren Schwarzwald ein schöner Kinderspielplatz. Der Rückweg führt über Fahrlehnkopf, Steiglehütte, Am Reiherskopf und Kreuzsattel zur Kreuzsattelhütte. Hier kann von Mai bis Oktober an Sonn- und Feiertagen eingekehrt werden. Zurück ins Tal geht es über den wunderschönen Premiumweg und Schwarzwälder Genießerpfad "Harmersbacher Vesperweg" (ab Kreuzsattelhütte in Richtung Beim Grabenjörgle und dann immer dem Zeichen des Premiumweges folgend - Schwarzwald Bollenhut). Ein kurzes Stück ab der "Baumwiege mit Durchblick" kann dabei über die Straße abgekürzt werden (beim nächsten Wegle, das rechts in den Wald führt, trifft man wieder auf den Vesperweg). Zum Schluss bietet die 30 Meter lange Baumstamm-Bank eine grandiose Aussicht ins Tal. Über das Brunnenhisli beim Hubhof, Am Fußbühl, das Vesperfass beim Donissi Hofladen und ein kurzes Stück auf dem "staubfreien Weg" geht es zurück zur Tourist-Information.

Ausrüstung Gutes Schuhwerk und Wanderstöcke werden empfohlen.
Tipp des Autors Über die Straße "Langenberg" kann zum Schluss, falls die Kraft ausgeht, abgekürzt werden. Hierzu läuft man ab der "Baumwiege mit Durchblick" einfach auf der Straße weiter und kommt im Dorf bei der Kirche raus.
Startpunkt Tourist-Information Oberharmersbach, Dorf 60
Öffentliche Verkehrsmittel

Ortenau-S-Bahn (OSB) Haltestelle Oberharmersbach-Dorf
Bushaltestelle Dorf

PKW

Aus Zell am Harmersbach: L94 (Dorfstraße) bis Tourist-Information Oberharmersbach (Dorfstraße 60)

Aus Richtung Löchberg: L94 (Obertal / Talstraße / Dorfstraße) bis Tourist-Information Oberharmersbach (Dorfstraße 60)

Parken
  • Mittelgroßer Parkplatz vor der Tourist-Information / Dorf 60 (kostenfrei)
  • Großer Parkplatz am Kilwiplatz / ggü. Waldhäuserstraße 6 (kostenfrei)
  • Mittelgroßer Parkplatz am Kunstrasenplatz / auf Höhe Talstraße 1 (kostenfrei)

Downloads

Quelle

Ferienlandschaft Mittlerer Schwarzwald - Gengenbach, Harmersbachtal c/o Kultur- und Tourismus GmbH Gengenbach