Tipp Wanderungen

Vom Geigerskopf zum Moosturm

Schwierigkeit Schwer
Länge 27 km Dauer 08:20 h
Aufstieg 914 m Abstieg 914 m
Höchster Punkt 870 m Niedrigster Punkt 188 m
Rundtour mit sagenhaften Aussichtspunkten.
Eigenschaften aussichtsreich, Geheimtipp, Gipfel-Tour, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Diese Wanderung beginnt in Oberkirch. Sie enthält zwei wunderbare Aussichtspunkte, welche dadurch selbstredend mit einigen Höhenmetern verbunden ist. Der Aufstieg beginnt nur wenige 100 Meter entfernt vom Ortskern und bietet schöne Blicke über Oberkirch und zur gegenüberliegenden Schauenburg. Oberhalb des Bottenauer Tals geht es zum Geigerskopfturm, Aussichtspunkt Nr. 1. Vom Geigerskopfturm geht es weiter über die Bildeiche zum Mooskopfturm, Aussichtspunkt Nr. 2. Die Wanderung führt abschließend über das Ödsbacher Tal zurück nach Oberkirch.

Wegbeschreibung

Beginn der Tour ist am Bahnhof Oberkirch. Von Bahnhof geht es entlang des Kandelhöhenwegs zur Draveilbrücke. Nach der Draveilbrücke biegen Sie in die Butschbacher Straße ein. Diese mündet in die Bellensteinstraße. Am Hotel "Renchtalblick" biegen Sie links ab. Nach ca. 100 m nehmen Sie den Pfad, der Sie serpentienenartig den Wald hinaufführt. Es erfolgt der Aufstieg über den Köbelesberg und das Maieckle (Schutzhütte) zum Buseck.

Vom Buseck gehen Sie weiter oberhalb des Bottenauer Tals zum Geigerskopfkurm. Vom Geigerskopfturm erfolgt ein leichter Abstieg zu der Schafhof-Höhe. Ist hier eine Einkehr erwünscht, empfiehlt sich ein Abstecher zum Hummelswälder Hof (1,2km) nach Hummelswald zu nehmen. Um die Wanderung fortsetzen zu können, Rückker zur Schafhof-Höhe. Von dort aus den 3. Weg von links weiter Richtung Bildeiche nehmen.

Von der Bildeiche über den Schönwasen entlang des Kandelhöhenwegs über das Ofenloch (Schutzhütte und Brunnen des Schwarzwaldvereins) zum Moosturm. Vom Moosturm geht die Wanderung über das Moosturm-Wegle und Mooswald-Parkplatz über Mooshof zum Standort Sandbühl. Sollte an dieser Stelle eine Einkehr erwünscht sein, empfiehlt sich ein Abstecher zur Kalikutt (0,8 km; ausgeschildert). Um mit der Wanderung fortfahren zu können, muss zum Standort Sandbühl zurückgekehrt werden. Ab Sandbühl geht es links abbiegend weiter über einen Höhenweg vorbei an der Station Unterer Sandbühl und der Grünberghütte rechts zum Otschenfeld. Dort empfiehlt es sich einen Abstecher zum Teufelschuppen zu machen um die Aussicht und die kühle Getränke zu genießen.

Beim Otschenfeld gehen Sie über das Grimmersbacher Eck und Wille-Gott zum Grimmersberg. Auf der Teerstraße biegen Sie links Richtung Oberkirch ab und überqueren die B28. Durch den Standbadweg gelangen Sie an das Oberkircher Schwimmbad (Bahnstation Koehlersiedlung ca. 200 m entfernt). Entlang der Rench geht der Weg zur Draveilbrücke. Dort biegen Sie rechts ab und gehen zurück zum Ausgangspunkt, dem Bahnhof Oberkirch.

Zur Info:

Moosturm: Der Turm wurde 1890 vom Schwarzwaldverein erbaut und zwischenzeitlich mehrmals renoviert. Bis zum verheerenden Sturm Lothar im Dezember 1999 war der Turm von Bäumen so dicht umwachsen, dass eine Aussicht fast nicht mehr möglich war. Der Sturm zog jedoch vernichtend über die Moos hinweg und hinterließ als einzig positiven Effekt, dass der Turm nun wieder vollkommen frei steht und einzigartige Blicke in die Rheinebene, über den Schwarzwald und bei guter Sicht bis zu den Alpen zulässt.

Schwarzwaldvereins-Brunnen am Ofenloch: Dieser Brunnen wurde zum 100-Jährigen Jubiläum des Mooskopfturms vom Schwarzwaldverein erbaut.

Sicherheitshinweis Keine Sicherheitshinweise
Ausrüstung Festes Schuhwerk.
Tipp des Autors Auf dem Geigerskopfturm und dem Moosturm haben sie atemberaubende Aussichten!
Startpunkt Bahnhof Oberkirch: Eisenbahnstraße 4, 77704 Oberkirch
Öffentliche Verkehrsmittel Nächstgelegener IC/ICE-Halt ist Offenburg von dort mit der Ortenauer S-Bahn 20 min. zum Bahnhof Oberkirch (Richtung Bad Griesbach) oder alternativ mit Buslinie 7137 vom Offenburger Zentralen Busbahnhof (2 min. vom Offenburger Bahnhof) zum Bahnhof Oberkirch.
PKW Autobahnausfahrt Appenweier von Karlsruhe her kommend, dann auf die B28 Richtung Appenweier / Oberkirch nach ca. 10 km kommen sie an Nußbach / Zusenhofen vorbei. Kurz vor Oberkirch erreichen Sie einen Kreisverkehr. Diesen verlassen Sie in Richtung Oberkirch-Zentrum und folgen dann den Hinweisschildern Richtung Bahnhof.
Parken Kostenlose Parkmöglichkeit am Renchtal-Stadion. Mit der KONUS-Gästekarte ist das Parken am Postparkplatz kostenfrei.

Downloads

Weitere Informationen

www.renchtal-tourismus.de

Quelle

Nationalparkregion Schwarzwald - Renchtal/Durbach