Tipp Fernwanderwege

Europäischer Fernwanderweg E1 – deutscher Abschnitt von Flensburg nach Konstanz

Gesperrt

Schwierigkeit Schwer
Länge 1927.1 km Dauer 518:00 h
Aufstieg 27883 m Abstieg 27358 m
Höchster Punkt 1445 m
Der deutsche Abschnitt des Europäischen Fernwanderweges E1 verläuft gut beschildert einmal quer durch Deutschland – von Flensburg im Norden nach Konstanz im Süden.
Eigenschaften Etappentour, aussichtsreich, geologische Highlights, faunistische Highlights, Gipfel-Tour, Einkehrmöglichkeit, kulturell / historisch, botanische Highlights, property.attribute.properties.values.pointToPoint
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Der europäische Fernwanderweg E1 startet am Nordkap in Norwegen. Auf einer Strecke von rund 7000 km quert er dann Finnland, Schweden, Dänemark, Deutschland und die Schweiz, bis man schließlich durch Italien bis nach Salerno kommt. Zukünftig soll der Weg bis Sizilien weiterführen.

Auf dieser Tour ist der deutsche Abschnitt des E1 von Flensburg nach Konstanz beschrieben. Dieser ist etwa 1900 km lang und teilt sich offiziell in 76 Etappen auf.

Der Startpunkt zu diesem mehrwöchigen und weltbekannten Fernwander-Abenteuer liegt in Flensburg, der nördlichsten Stadt der Bundesrepublik Deutschland. Von dort geht es entlang des Naturparks Schleswig über eine ausladende Schlaufe in die Landeshauptstadt Kiel von Schleswig-Holstein.

Das nächste große Etappenziel ist Lübeck, von wo wir uns durch den Naturpark Lauenburgische Seen nach Hamburg begeben. Hinter der Hansestadt Hamburg wandern wir über Teile der Lüneburger Heide und nacheinander durch Celle, vorbei am Steinhuder Meer und weiter über Hameln in die Region Weserbergland. Dann nehmen wir Kurs auf die beeindruckende Landschaft des Rothaargebirges. Im Siegerland kommen wir durch Städte wie Siegen und Neuenkirchen, wo auch direkt der Westerwald beginnt, den wir komplett bis nach Nassau durchwandern.

Nun geht es weiter durch den Taunus nach Frankfurt am Main. Ab Frankfurt am Main erwartet uns schließlich eine flachere Etappe, die erst ab Darmstadt ihren Charakter wieder ändert. Hier beginnt nun der Odenwald, der zwar anstrengende Anstiege, aber auch atemberaubende Ausblicke für uns bereithält. Wir gelangen nacheinander durch Weinheim, Heidelberg, Bruchsaal und bis nach Pforzheim, wo wir uns nun am Tor zum Schwarzwald befinden.

Ab hier folgen wir weiterhin dem Europäischen Fernwanderweg E1, der aber nun mit einer roten Raute gekennzeichnet ist. Wir durchwandern die dichten Wälder des Naturparks Schwarzwald und steuern den Titisee bei Neustadt im Hochschwarzwald an. Von dort aus geht es schließlich in östlicher Richtung zum Bodensee, wo sich unser Ziel Konstanz befindet.

Wegbeschreibung

Flensburg – Schleswig – Kiel – Plön – Lübeck – Mölln – Hamburg – Buchholz in der Nordheide – Soltau – Hermannsburg – Celle – Wedemark – Sachsenhagen – Bad Nenndorf – Bad Münder – Hameln – Lemgo – Detmold – Bad Driburg – Marsberg – Willingen – Winterberg – Bad Berleburg – Siegen – Kirchen – Herdorf – Bad Marienberg – Freilingen – Selters – Wirges – Montabaur – Nassau – Klingelbach – Aarbergen – Idstein – Kronburg im Taunus – Eschbom – Framkfurt am Main – Langen – Ober-Ramstadt – Lautertal – Birkenau – Wilhelmsfeld – Gaiberg – Östringen – Bruchsal – Walzbachtal – Pforzheim – Neuenbürg – Forbach – Bad Griesbach – Hausach – Haslach – Titisee-Neustadt – Lenzkirch – Blumbach – Engen – Singen – Steißlingen – Langenrain – Konstanz
Ausrüstung Trekkingrucksack (ca. 50 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, ggf. Wechselschuhe /Sandalen, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Wechselkleidung, Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Stirnlampe, Kartenmaterial, Reisedokumente, Kulturbeutel und Reisehandtuch, Hand-Waschmittel und Wäscheleine, ggf. Campingausrüstung (Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kochausrüstung), ggf. Hüttenausrüstung
Startpunkt Flensburg, Schiffbrücke
Öffentliche Verkehrsmittel Mit dem Zug zum Bahnhof Flensburg
PKW Auf der A7 bis Ausfahrt Flensburg, weiter auf der B200 ins Ortszentrum Flensburg
Parken Zahlreiche Parkmöglichkeiten in Flensburg

Downloads

Weitere Informationen

https://e1.hiking-europe.eu/

Quelle

Outdooractive Redaktion