Tipp Wanderungen

Biberach - Zur Burg Hohengeroldseck

Schwierigkeit Mittel
Länge 12 km Dauer 03:59 h
Aufstieg 451 m Abstieg 455 m
Höchster Punkt 507 m Niedrigster Punkt 186 m
Der ausgesprochen schöne Rundweg führt über die Konradskapelle zur Burgruine Hohengeroldseck und über den Prinzbach wieder zurück ins Dorf nach Biberach.
Eigenschaften aussichtsreich, geologische Highlights, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Interessante Tour besonders für Familien (nicht kinderwagengeeignet).

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am Bahnhof Biberach. Wir halten uns Richtung Ortsmitte und biegen am Gasthaus Kreuz rechts ab Richtung Kinzigbrücke. Dort halten uns dann links und folgen der gelben Raute. Auf einen etwas steil ansteigenden Pfad gelangen wir zur Konradskapelle, von der wir einen wunderschönen Ausblick auf das Kinzigtal genießen können. Danach gelangen wir auf bequemen Waldwegen zum Jugend Freizeitheim. Dort sehen wir schon die Festung Hohengeroldseck und halten uns links. Nun müssen wir nochmal etwas Steigung überwinden.
Oben angelangt haben wir einen herrlichen Blick und können die Burgruine erkunden. Der Abstieg von der Burgruine geht über den neu errichteten Burgpfad. Er bietet besonders für Familien mit Kindern viel Abwechslung und es gibt vieles zu erkunden und zu entdecken. Kunstwerke, Informationstafeln und Spiele erklären die sagenhafte Welt der Ritter.
Unten angelangt, können Sie sich in der Vesperstube "Beck" stärken. Das Älteste Gasthaus Deutschlands, das Gasthaus Löwen ist derzeit leider nicht geöffnet.
Nun müssen etwa 200 m entlang der Staße überwunden werden bis kurz nach dem Gasthaus ein breiter Weg nach rechts führt. Nach 300 m folgen Sie an der Kreuzung der gelben Raute in Richtung Prinzbach/Kirchberg. Über entlang dieses Waldweges gelangen Sie wieder in Richtung Biberach zum Karl-Knauer-Pavillion. Von dort führt ein schmaler Zick-Zack-Pfad zur Straße. Unter der Brücke hindurch über den Kinzigsteg gelangen Sie wieder in die Ortmitte. Der Bahnhof ist ausgeschildert.
Ausrüstung Gutes Schuhwerk ist erforderlich. Ein Rucksackvesper ist in jedem Fall empfehlenswert.
Tipp des Autors Besonders der neue Burgpfad ist empfehlenswert. Er bietet zahlreiche Stationen, die Informationen über das Leben in der früheren Zeit geben. Genießen Sie zum Abschluss der Wanderung die Herzlichkeit der Biberach oder Prinzbacher Gastronomen.
Startpunkt Bahnhof Biberach
Öffentliche Verkehrsmittel mit dem Zug bis Biberach/Baden
PKW B33 bis Biberach/Baden, Ausfahrt Biberach Süd
Parken Beim Bahnhof keine Parkmöglichkeiten, befestigte Parkfläche hinterm Bahnhof (Straße Am Güterbahnhof) beim Minigolfplatz oder am Rathaus , in der Ortsmitte von Biberach.

Downloads

Weitere Informationen

Tourist Info Biberach

Hauptstraße 27

77781 Biberach

www.biberach-baden.de

Quelle

Ferienlandschaft Mittlerer Schwarzwald - Gengenbach, Harmersbachtal c/o Kultur- und Tourismus GmbH Gengenbach