Tipp Wanderungen

Aussichtsreiches Oberharmersbach - "Kurz aber O'ha"

Schwierigkeit Leicht
Länge 4.4 km Dauer 01:19 h
Aufstieg 188 m Abstieg 187 m
Höchster Punkt 359 m Niedrigster Punkt 278 m
Die Touren der Reihe "Aussichtsreiches Oberharmersbach" haben so manche Überraschung in petto.
Eigenschaften aussichtsreich, kinderwagengerecht, Rundtour, Einkehrmöglichkeit, familienfreundlich
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Ein riesiger Holzbilderrahmen ("Pano[rahmen]") und eine gemütliche Vesperecke, eine Hängematte und ein außergewöhnlicher Wegweiser ("Baumwiege mit Durchblick"), ein Holzsofa ("Waldcanapé") und bequeme Sonnenliegen ("Bei den Fichten" und "Himmlische Höhe") markieren fünf Punkte mit besonders attraktiven Aussichten in Oberharmersbach. Auf den Touren der Reihe "Aussichtsreiches Oberharmersbach" werden einzelne Punkte - bei einer Tour sogar alle fünf Punkte - miteinander verbunden, sodass für jede Zielgruppe die richtige Wanderung mit dabei ist. Die Wanderung "Kurz aber O'ha" schließt einen der fünf Aussichtspunkte ein und ist für Familien mit Kindern und Personen, die lieber einen längeren Spaziergang als eine ausgedehnte Wanderung machen möchten, bestens geeignet.

Wegbeschreibung

Ein Aussichtspunkt:
  • Bequeme Sonnenliege mit Blick auf das Dorf und die Kirche ("Bei den Fichten")

Weitere Attraktionen während der Wanderung:

  • Aussichts-Pavillon an der Katzenhalde
  • Diese Wanderung schließt einen Teil des Naturerlebnispfades (mit Panoramaliege) und des Franziskusweges mit ein
  • Zum Ende hin kommt man beim "Postbote Hademar" vorbei - wer möchte kauft sich vorab in der Tourist-Information eine Hademar-Postkarte, die beim Postboten unfrankiert "abgegeben" werden kann

Los geht es an der Tourist-Information in Oberharmersbach. Zuerst folgt man dem Naturerlebnispfad "Hademar Waldwichtel". Nach der "Hammerschiede" verlässt man den Naturerlebnispfad. Ab hier führt der Weg entlang des Harmersbachs zum Startpunkt des Franziskusweges. Die dortigen zwei Brücklein überquert man, genauso wie das dahinterliegende Firmengelände. Danach folgt man der Straße dorfauswärts in Richtung "Kornbauernhof", wo man rechts in Richtung "Brutonihof" und dann wieder rechts zum "Dammenseflehof" abbiegt. Hier trifft man auf den Aussichtspunkt. Eine Liegebank lädt zu einer Ruhepause mit wunderschönem Blick auf Oberharmersbach ein. Weiter geht es über den "Jedensbachhof" - dem ältesten Gebäude in Oberharmersbach - zum Standort "Am Jedensbach" (1. Abzweigung nach dem Jedensbachhof). Hier biegt man rechts auf den Trampelpfad ab und folgt diesem (Nordic Walking Route 4/5 in entgegengesetzter Richtung). So trifft man auf den Franziskusweg, auf dem man erst einmal bleibt. Nach kurzer Zeit kann man am Pavillon "durchschnuufe". Weiter geht es entlang des Franziskusweges, bis man wieder auf den Naturerlebnispfad trifft, dem man nun - über das Vogelnest und die Abkürzung über die Naturschule - folgt. Kurz nach dem Dachsbau hat man die Möglichkeit einen Abstecher zur Panoramaliege zu machen - belohnt wird man wieder einmal mit einem schönen Blick auf die Kirche. Bevor manzum Ende des Naturerlebnispfades hin die Straße überquert, um auf dem Reichstalpfad zurück zur Reichstalhalle zu laufen, trifft man am Kunstrasenplatz auf "Postbote Hademar", in dessen Posttasche man seine mit Grüßen beschriebene Hademar-Postkarte einstecken darf, die man in der Tourist-Information kaufen kann.

Tipp des Autors Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke - bzw. durch einen kurzen Abstecher erreichbar:
  • Café König
  • Schwarzwälder Hof
  • Hotel Restaurant Hubertus

Startpunkt Tourist-Information Oberharmersbach
Öffentliche Verkehrsmittel
  • Kürzeste Variante : Mit dem Bähnle bis Haltestelle Oberharmersbach-Dorf und dann zu Fuß an der Kirche vorbei zum Startpunkt an der Tourist-Information.
  • Variante für Familien und Gruppen mit Kindern : Mit dem Bähnle bis Haltestelle Oberharmersbach-Riersbach und dann in Richtung Kirche und entlang des Reichstalpfades (Kennzeichnung: R) zum Startpunkt an der Tourist-Information.
PKW
  • Aus Zell am Harmersbach: L94 (Dorfstraße) bis Reichstalhalle
  • Aus Richtung Löchberg: L94 (Obertal / Talstraße) bis Reichstalhalle
Parken Tourist-Information Oberharmersbach, Dorf 60 (Reichstalhalle)

Downloads

Weitere Informationen

Die Wanderkarte der Ferienregion Brandenkopf (inkl. Gengenbach, Ohlsbach und Berghaupten) im Maßstab 1:25.000 ist für 6,90 Euro in der Tourist-Information Oberharmersbach (Dorf 60) erhältlich.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 09-12 Uhr und 14-17 Uhr
Samstag (nur von Mai bis Semptember) 09-11:30 Uhr
www.oberharmersbach.de

Quelle

Ferienlandschaft Mittlerer Schwarzwald - Gengenbach, Harmersbachtal c/o Kultur- und Tourismus GmbH Gengenbach