Jump to Content Jump to Navigation

Museums-Wochen

10. - 27. September 2020

Im Spätsommer öffnen viele Museen im Mittleren Schwarzwald ihre Tore. Egal, ob für den ersten Besuch oder für Wiederholungstäter – hier ist jeder herzlich willkommen, der in die Ausstellungen zwischen Tradition und Moderne eintauchen möchte.

Mhl Klein
Gn 180808 0066

Egal, ob für den ersten Besuch oder für Wiederholungstäter - hier ist jeder herzlich willkommen, der in die Ausstellungen zwischen Tradition und Moderne eintauchen möchte.

Seien Sie: Mittendrin statt nur zu Gast in den Museen des Mittleren Schwarzwalds.

Museen kostenlos entdecken und erleben!

Zell am Harmersbach
Nachts im Museum
Donnerstag, 10.09.2020, 19.00 – 22.00 Uhr

An diesem Abend öffnet das Storchenturm-Museum seine Türen. Von 19.00 – 22.00 Uhr können Besucher das Wahrzeichen von Zell bewundern und das nächtliche Ambiente genießen. Das Museum hat sich durch deine Vielfalt und Einmaligkeit seiner Exponate eine überregionale Bedeutung erworben. In jahrelanger Arbeit und mit Geduld und Sachverstand wurden beispielsweise Erinnerungsstücke längst vergangener Berufe oder Stücke aus der Geschichte der Porzellan- und Keramikindustrie zusammengetragen. Wenn Sie zusätzlich zur normalen Öffnung an diesem Abend an einer Führung interessiert sind, können Sie sich vorab mit dem Stadtmarketing in Zell in Verbindung setzen. Tel. 07835/6369-58 oder stadtmarketing@zell.de.

Zell-Unterharmersbach
Sonderführung im Heimatmuseum Fürstenberger Hof
Donnerstag, 10.09.2020, 18.00 Uhr

Noch gar nicht so lange her und doch manchmal kaum vorstellbar: Der Alltag von Schwarzwälder Bauernfamilien vor 50, 100 und sogar 300 Jahren. Im Heimatmuseum Fürstenberger Hof in Zell-Unterharmersbach kann man diesem Leben nachspüren. Kommen Sie am 10. September mit auf eine Sonderführung und entdecken Sie in den sieben Wohnräumen das lebensnahe Abbild des Schwarzwälder Bauernlebens. Anmeldung beim Stadtmarketing in Zell: Tel. 07835/6369-58 oder stadtmarketing@zell.de

Zell Am Harmersbach Storchenturm 006
Fürstenberger Hof in Unterharmersbach
Bild Zamba

Nordrach
Wiedereröffnung des Puppen- und Spielzeugmuseum / Puppenklinik mit ambulanter Sprechstunde
Samstag & Sonntag, 12. & 13.09.2020, jew. 11.00 – 17.00 Uhr

Nach umfangreichen renovierungsarbeiten hat das Nordracher Puppen- und Spielzeugmuseum seit August wieder geöffnet und feiert dies mit einem Aktionswochenende: spannender Rätselspaß, über 3.000 interessante und bezaubernde Ausstellungsstücke und Kaffee und Kuchen im Museumsgarten warten auf die Besucher. Die Puppenklinik Spechtenhauser hat für diese Tage eine Sprechstunde in das Nordracher Puppen- und Spielzeugmuseum verlegt. Seit über 35 Jahren restaurieren die beiden Puppenärzte Puppen, Teddys und andere Spielsachen. „Patienten“ mit ausgehängten Armen und Beinen, eingedrückten Köpfen, verlorenen Augen oder anderen Gebrechen können die Ärzte aufsuchen, welche sich bei ihrer Arbeit gerne über die Schultern schauen lassen.
Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin unter Tel. 07838/929920, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

Gn 180808 0062
Img 3413
Gn 180808 0066
Img 3418
Gn 180808 0054

Gengenbach
Samstag & Sonntag, 19. & 20.09.2020

Die vier Museen der historischen Altstadt öffnen an diesem September-Wochenende ihre Pforten und können kostenfrei besucht werden. Das kulturelle Angebot der Museen behandelt die Themen Flößerei, Wehrgeschichte, Schwäbisch Alemannische Fasend und Kunst.

  • Museum Haus Löwenberg
    Ausstellung „Blüten und Früchte“. Mit Künstlern wie dem weltweit gefragten Illustrator Olaf Hajek und Fotografien von Ralf Greiner und Manuela Seiler sowie Wasserklangbilder von Alexander Lauterwasser. Samstag & Sonntag von 13.00 – 18.00 Uhr
  • Narrenmuseum Niggelturm
    Die Gengenbacher und Schwäbisch Alemannische Fasend präsentiert auf sieben Stockwerken. Sonderausstellung „Die Larven des Willi Buchers“ Samstag: 14.00 – 17.00 Uhr & Sonntag: 11.00 – 17.00 Uhr
  • Wehrgeschichtliches Museum im Kinzigtorturm
    Geschichte des Turms und der Gengenbacher Bürgergarde mit neuen Exponaten. Samstag: 14.00 – 17.00 Uhr & Sonntag: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr
  • Flößerei- und Verkehrsmuseum im ehem. Bahnwärterhaus
    Flößerei, Waldgewerbe und Holzwirtschaft, die Kinzig. Sonderausstellung: Faszination Schwarzwaldbahn Samstag: 14.00 – 17.00 Uhr & Sonntag: 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr
Mhl Klein
Narrenmuseum Niggelturm
Wehrgeschichtliches Museum Im Kinzigtorturm
Flößermuseum Innen

Oberharmersbach
25. – 27.09.2020
Geschichtsträchtige Zeitzeugen und das bäuerliche Erbe des urtypischen Schwarzwalddorfes

Entdeckt werden kann am Freitag, 25. September 2020, die Gallus-Säge im Zuwälder Tal. Zwischen 16 und 18 Uhr findet stündlich eine Besichtigung mit Schauvorführung der voll funktionsfähigen alten Hofsäge, die Baumstämme mit der Kraft des Wassers zu Brettern verarbeitet, statt.
Anmeldung erforderlich unter Tel. 07837/277

Am Samstag, 26.09.2020 und Sonntag, 27.09.2020, öffnet von 10 bis 11.30 Uhr das Museumsareal "Historischer Speicher & Alte Mühle" auf dem Rathausplatz in Oberharmersbach. Der aus dem Jahre 1761 stammende Speicher, die Mühle - mit einem Mahlwerk aus dem 19. Jahrhundert - und das Backhaus vermitteln einen treffenden Einblick in die Lebens- und Arbeitsweise vor über 100 Jahren.

Und auch an die Kleinsten wurde gedacht: "Mit der Kraft des Wassers" ist ein spannender Ausflug für Kinder ab 5 Jahren, der auf eigene Faust unternommen werden kann. Es wird das Museumsareal "Historischer Speicher & Alte Mühle", der Harmersbach und ein Teil des Natur-Erlebnispfads in Oberharmersbach entdeckt und ein Wasserrad selbst gebaut. Weitere Infos auf www.oberharmersbach.de unter Schwarzwald Dorfurlaub, Erlebnis "Wasserkraft".

Gallussaege
Historischer Speicher Oberharmersbach
Alte Muehle Oberharmersbach

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken der Museen