Jump to Content Jump to Navigation

Zanderfilet an Bärlauchsoße

Dieses typisch badische Gericht zum Nachkochen stammt vom Landgasthof Zum Pflug in Zell am Harmersbach in der Ferienregion Brandenkopf im Schwarzwald.

für 4 Personen:

Zutaten:

  • 800 g Zanderfilet
  • 100 g Butter
  • 1 Zitrone
  • Mehl
  • Salz, Pfeffer, Thymian

Zutaten für die Sauce:

  • 10 Bärlauchblätter
  • 10 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Riesling
  • 150 ml Fischfond
  • 150 ml Sahne

Zubereitung Zander:

Zanderfilet entgräten, in etwas 80 g große Stücke schneiden, säubern, mit Zitronensaft beträufeln. Salzen, Pfeffern in Mehl wenden. In der Pfanne Butter erhitzen, Filets hineingeben und ca. 6 Min. braten. Thymian zugeben.

Zubereitung Soße:

Bärlauchblätter waschen, putzen, Stiele entfernen und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln.

Butter im Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten und mit Wein und Fischfond ablöschen. Auf die Hälfte reduzieren, Sahne zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Bärlauchblätter zugeben, mixen, kurz köcheln lassen.

Zanderfilet mit Soße auf vorgewärmtem Teller anrichten und mit Zitrone und Bärlauchblätter garnieren.