05. August bis 16. September, Oberharmersbach
Dienstags, freitags und samstags

  • Besichtigung und Schauvorführung der noch voll funktionsfähigen Gallus-Säge
    im Zuwälder Tal, Führungsbeginn um 16:30 Uhr. Das Museumsareal „Historischer Speicher und Alte Mühle“ auf dem Rathausplatz kann während des
    gesamten Zeitraums von außen besichtigt werden.
    Kinder ab 5 Jahren können während des gesamten Zeitraums bei der
    Tourist-Information ein Wasserrad aus Holz erwerben und dieses selbst
    zusammenbauen und bemalen.
  • Die voll funktionsfähige Gallus-Säge im Zuwälder Tal wird auch in diesem Sommer zu Schauzwecken in Betrieb genommen. Tolle Einblicke in die frühere Arbeitsweise der Holzverabeitung können gewonnen werden. Schauen Sie am 05., 12. und 19. August sowie am 02. und 16. September jeweils um 16.30 Uhr vorbei.

Freitag 26. August, Nordrach

NACHTS IM MUSEUM: PUPPENMUSEUM NORDRACH
Die Puppenspielerin Esmeralda wurde mit einem Bann belegt. „Jack“, eine ihrer
Puppen, hat ein merkwürdiges Eigenleben entwickelt und weigert sich zurück
in den Puppenspielkoffer zu gehen. Er hat deshalb den Koffer mit Schlössern
versehen und die Kombination als Rätsel im Museum versteckt. Seither liegt das
Museum in absoluter Dunkelheit. Mit Taschenlampen erkundet ihr das Museum um die Rätsel zu lösen, den Koffer zu öffnen und Jack zu finden und dafür habt ihr nur eine Stunde Zeit.


Anmeldung: Touristen Information, Tel: 07838-9299-21,
touristen-info@nordrach.de

Preis: 19 Euro pro Person, inkl. Begrüßungsgetränk und süßer Belohnung,
max. 9 Personen. Dauer: ca. 2 Stunden
 

Freitag 02. September, Zell am Harmersbach 

MEINE NACHT DER MUSEEN
Folk-Musik und Bewirtung am Rundofen, Flohmarkt entlang der Hauptstraße,
Kinderaktion im Storchenturm-Museum, Villa-Haiss Neueröffnung Museumsführungen, 125 Jahre Schwarzwälder Post mit Museum Buchdruckerei, Eröffnung Zeller Kunstweg, Kunst, Kultur und Geschichte bis Mitternacht.


Am Freitag, den 02. September öffnen die Zeller Museen ihre Tore. Bei freiem
Eintritt laden alle Museen, sowie verschiedene historische Aktionsplätze in der
autofreien Altstadt von 19:00 – 24:00 Uhr auf einen interessanten, musikalischen
und erlebnisreichen Abend ein. Die Illumination von Museen und Fachwerkhäusern sorgt für eine außergewöhnliche Stimmung am Abend. 

Ein Highlight in diesem Jahr wird unser neu eröffneter Rundofen und die Obere Fabrik sein. Es erwartet Sie ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Auch für Kinder ist etwas dabei!
Die Besonderheit des Abends ist jedoch die Vielfalt der Museen, die bei freiem
Eintritt besichtigt werden können. Seinen Sie gespannt auf eine Nacht voller
Überraschungen! 

Veranstaltung von 19 - 24 Uhr

Samstag 17. September & Sonntag 18. September, Gengenbach

  • Im Rahmen des Wein- und Stadtfestes öffnen vier Museen der Gengenbacher
    Innenstadt ihre Türen und laden zum kostenlosen Entdecken der Ausstellungen ein.
    Erleben Sie das Museum Haus Löwenberg mit der derzeitigen Ausstellung „Sternstunden Gengenbach“ mit faszinierenden Astro-Fotografien von Bernd Pröschold sowie Bilder & Geschichten zum Mond u.a. von Quint Buchholz, Otmar Alt, NASA, Květa Pacovská, Dietmar Mahler und weiteren Sternstunden.
    Im Wehrgeschichtlichen Museum im Kinzigtorturm können in der Sonderausstellung „Farbrausch & Zwischentöne“ Exponate zur Malerei und Keramik von Ursula Maurer sowie Fotografien und Poesie von Claudia Lehmann bestaunt werden.
    Freuen Sie sich im 40. Jahr des Narrenmuseums im Niggelturm auf die Sonderausstellung „Trallo-Ho - die Elzacher Schuttig sin do“ auf wertvolle Ausstellungsstücke um die Elzacher Fasend sowie den atemberaubenden Rundblick von der Niggeltum-Ballustrade.
    Das Flößerei- und Verkehrsmuseum zeigt auf beeindruckende Weise die Flößerei auf der Kinzig, das Thema Waldgewerbe und Holzwirtschaft und in der Sonderausstellung „Faszination Schwarzwaldbahn“ Fotos, Pläne, Modelle, Objekte dieses Jahrhundertbauwerks.
     
  • Museum Haus Löwenberg
    Di bis Fr von 11.00 bis 17.00 Uhr, Sa, So + Feiertage von 13.00 bis 18.00 Uhr
  • Kinzigtorturm
    Sa: 14.00 - 17.00 Uhr, 
    Sonn- und Feiertage: 10.00 - 12.00 Uhr + 14.00 - 17.00 Uhr
  • Niggelturm
    Mi, Fr & Sa - 14.00 bis 17.00 Uhr
    Sonn- & Feiertag - 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Flößerei- und Verkehrsmuseum
    Samstag und Sonntag: 14.00 bis 17.00 Uhr

Sonntag, 02.Oktober 2022 - Biberach

  • MUSEUM ERLEBEN“ UND SONDERAUSSTELLUNG
    IM RAHMEN DER VERANSTALTUNG „800 JAHRE
    ERSTERWÄHNUNG GEMEINDE BIBERACH“

    Am Sonntag, 2. Oktober 2022 hat das Biberacher Heimatmuseum Kettererhaus
    im Rahmen der Museums-Wochen der Ferienlandschaft Mittlerer
    Schwarzwald – Gengenbach, Harmersbachtal mit einem außergewöhnlichen
    Museumstag in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr (?) für Besucher geöffnet.
    Neben der Besichtigung des historischen Heimatmuseums wird ein besonderes
    Veranstaltungsprogramm angeboten. Besucher können an diesem Tag
    lebendige Geschichte hautnah erleben! Auch für Kinder sind Aktionen mit
    dabei! Der Erlebnistag wird mit einer kleinen Bewirtung abgerundet.
    Im Rahmen des Jubiläumswochenendes „800 Jahre Ersterwähnung Gemeinde
    Biberach“ findet außerdem eine Sonderausstellung im Rietsche-Saal (Nebengebäude des Kettererhauses) statt.
    Einheimische und Gäste sind herzlich zum Besuch eingeladen.
     
  • Das "Kettererhaus", benannt nach seinem letzten privaten Besitzer, dem
    "Kettererschmied", ist eines der ältesten und schönsten Bauwerke in Biberach.
    In diesem prächtigen Fachwerkgebäude ist das Biberacher Heimatmuseum
    untergebracht. Präsentiert wird darin wertvolles heimisches Kulturgut aus den
    Bereichen ländliches Arbeiten, Wohnen, Brauchtum und Vereinswesen, außerdem
    sind auch schöne Exponate historischen Spielzeugs zu finden.
    Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Viel Spaß beim Entdecken der Museen im Mittleren Schwarzwald.